Rad- und Laufschuhe für Triathleten

Tipps zur Auswahl von Rad- und Laufschuhen

Triathlon Magazin: Triathlon Produkttests + Materialcheck

Triathleten stellen im Prinzip die gleichen Anforderungen an einen klassischen Wettkampfschuh fürs Laufen und Radfahren, wie im klassischen Lauf- und Radsport. Das Gewicht soll leicht sein, perfekt sitzen, eine gute Lüftung aufweisen, fürs Rad die Kraft optimal übertragen und dann auch noch schnell in der Wechselzone sein. 

Radschuhe für Triathleten

Für die Rennradschuhe bedeutet das ganz klar, die Sohle muss steif sein und über ein schnelles und einfaches Anziehen und festschnallen ermöglichen. Am besten ist es für Könner und Zeitsparer doch, wenn der Schuh auf dem Pedal montiert wird und dann schnell hineingeschlüpft werden kann. Mit einer Hand nachfassen, Klettverband zu und eventuell noch an einen Drehknopf nachstellen.  

Und für kurze Triathlonstrecken müssen sich die Schuhe auch noch für eine Nutzung ohne Socken eignen, bedeutet eine sehr gute Verarbeitung von Nähten gerade an den Druckstellen. 

Laufschuhe für Triathleten

Nach dem Rad ist von den Füßen schon einiges abverlangt, daher jetzt in bequeme, leichte und schnelle Schuhe schlüpfen. Und auch hier ist eine wichtige Komponente, der Einsatz als Barfußschuh. 

Wichtig für einen Triathlonschuh ist der Grip, denn auch bei Regen und teilweise Untergrund wie Wiese, Sand und Feldweg muss der Schuh dem Athleten helfen, die Kraft in Fortbewegung umzusetzen. Aber auch der Komfort des Triathlon Laufschuhs muss für den Athleten individuell gut sein, damit gerade bei der letzten Disziplin die schweren Füße noch Spass haben und auch gehalten werden. Und ein Tipp: je leichter, desto besser!

Empfehlungen von Amazon

Weitere Beiträge