Triathlon Magazin: Off Season

Balance, Körperspannung und Konzentration trainieren

Wer eisenhart für Triathlon trainiert ist auf Ausdauer, Kraft und Technik aus. Doch mal ehrlich, das Athletik- und Stabitraining wird schon öfter vernachlässigt. Gerade im Sommer - bei chilligem Wetter, mit Freunden outdoor abhängen oder mitten im Urlaub soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Wie wäre es mit einer coolen Einheit im Park für Koordination, Gleichgewicht und zur Verbesserung der Ganzkörperspannung? Ganz klarer Fall fürs Slacklining.

Das ist was für Könner, es ist nicht so leicht wie es aussieht, das Balancieren auf dem Seil. Slacklining verlangt ein hohes Maß an Körperbeherrschung und Koordination, aber wenn man es kann ist es richtig cool. Wer es noch nicht ausprobiert hat, sollte sich es nicht entgehen lassen, es gleich in diesem Sommer auszuprobieren. Für das "Slacken" wird nicht viel benötigt: Das Band, 2 Befestigungspunkte (idealerweise 2 zusammenstehende Bäume im Park) sowie Schlingen und das Spannungssystem (Flaschenzug und Ratsche).

Slacklinen - so geht es

Die Slackline wird dabei locker gespannt, so dass es das Körpergewicht gut aushält und schon geht es los, mit dem Spiel des Gleichgewichts. Typische Übungen für die Slackline

  • Vorwärtsgehen

So einfach das normale, entspannte Gehen auf dem Seil auszusehen scheint - die eigenen Schwingungen auszugleichen und dann über das Seil zu schweben - so schön ist das Gefühl im Körper auch.

  • Rückwärtsgehen

Beim Rückwärtsgehen auf dem Seil kommt es darauf an, das Körpergewicht gleich auch auf den aufgesetzten Fuß verlagern und den vorderen Fuß zurückzuziehen. Herausforderung hier ist den Fuß sicher auf die Leine zu stellen.

  • Umdrehen

Wirklich tricky, auf so einem schmalen Band sich umzudrehen, aber einmal drauf haben und dann geht es von selber.

  • Hinsetzen

Die Profiübungen: Auf dem Band in die Hocke gehen, den hinteren Fuß leicht schräg auf der Leine halten und dann gleichzeitig setzen und vorderen Fuß von der Leine nehmen und das Bein strecken.

Viele weitere Übungen, viele Tricks und Slacklinen mit Kindern sind im Praxisbbuch Slackline zu finden.

Ausführungen von Slacklines

Für Anfänger werden breitere und kurze Lines empfohlen, je länger und schmaler desto schwieriger wird es. Die Einsteigersets gehen bei 15 m Länge los, je kürzer das Band, desto geringer die Schwingungen. Das vorgestellt zweiteilige Set von Gibbon Bag ist einfach in der Anwendung und als Sportprodukt TÜV geprüft. Das Set ist 15 m lang aus 50 mm Flachband gefertigt, optimal sichtbar auch in der Dämmerung durch leuchtgelbes Design. Es enthält eine Ratsche mit Rücksicherungssystem für einen schnellen und vor allem sicheren Aufbau.
Schont die Umwelt! Die Bäume sollten dick sein und eine starke Rinde haben und befestigt werden sollte die Slackline mit Baumschutz.

Weitere Beiträge