Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Muin - direkt angetriebener Rollentrainer von elite

Der Einstieg in das Rollentraining - der Erwerb von Rollentrainern mit einer sog. Wirbelstrombremse ist auch mit schmalem Budget zu machen, ideal auch als Zweit-Rolle für unterwegs. Rollentrainer mit einer leistungsstarken mechanischen Bremse, die den Widerstand reguliert, haben einen robusten Rahmen mit stabilen "Hinterbeinen", diese lassen sich praktisch so gut wie überall hinnehmen. Verpackt im Auto ist das eine gute Möglichkeit, sich vor dem Rennen warm zu fahren.

Rollentrainer mit direkter Übertragung

Eine Trainingsrolle mit direkter Übertragung und integriertem Widerstand bringt einen optimalen Rundlauf beim Treten und ist bis auf die Reibung der Kette geräuschlos. Der Rollentrainer Muin von Elite  hat einen Direktantrieb durch die vom Radfahrer erbrachte Leistung, da der Trainer direkt mit der Fahrradkette verbunden ist. Auf diese Weise entsteht auch unter extremen Bedingungen, wie bei der Simulation vom Sprint oder Start, kein Schlupf.

Wirkungsweise Motorbremse

Die Bremskraft eines Rollentrainer mit Motorbremse wird vom Gerät dynamisch geregelt, d.h. der Widerstand wird durch Zuschalten eines Widerstandes gegen die Kraft des Radfahrers erreicht. Dieses Prinzip kommt so auch in den Ergometern vor, wobei der Einsatz beim klassischen Rollentrainer hier das Schwungrad ersetzt. Das Ziel dahinter ist ein möglichst natürliches Fahrgefühl.

Bei den meisten Rollentrainern mit Motorbremsen ist ein zusätzlicher Anschluß an eine Steckdose erforderlich. Bei dem Top-Modell von Tacx - Bushido - wird der Strom direkt in der Rolle erzeugt und genutzt.