Triathlon Magazin: Neue Triahtlon Veranstaltungen

Nach dem erfolgreichen Launch des Ironman 70.3 Astana in 2018 wird für 2020 die Neuauflage von Ironman Kasachstan angekündigt.

Kasachstan ist das neuntgrößte Land der Welt in Osteuropa und Westasien und damit eines der wenigen transkontinentalen Länder der Welt. Kasachstan und seine Hauptstadt Astana haben sich seit seiner Unabhängigkeit 1991 rasant gewandelt.

Mit Hilfe renommierter internationaler Architekten wurde die Stadt zu einem architektonischen Wunderwerk des 21. Jahrhunderts. Die meisten neuen Gebäude befinden sich am linken Ufer des Flusses Ischim. Darunter befindet sich das Einkaufs- und Unterhaltungszentrum „Khan Shatyr“ des weltberühmten Architekten Norman Foster. In Nur-Sultan befinden sich auch der Pavillon „Nur Alem“ Expo 2017, der Turm „Bayterek“ und das Ozeanarium „Duman“.
 
„Mit der Gründung der BI GROUP IRONMAN 70.3 Astana haben wir 2018 Neuland betreten. Heute könnten wir nicht glücklicher sein, ein zweites Rennen in einem Land zu fahren, in dem unsere Athleten mit offenen Armen empfangen wurden. Kasachstan und die Stadt Nur-Sultan haben bewiesen, dass sie für ein IRONMAN-Event auf Distanz mehr als bereit sind. Was Rennleiter Alexey Sidorenko und sein Team in so kurzer Zeit geschafft haben, kann sich sehen lassen “, sagte Stefan Petschnig, Geschäftsführer von IRONMAN Europe, Middle East and Africa.
 

Veranstaltungen zum Beitrag

Weitere Beiträge