ITU World Triathlon

WTS Triathlon Edmonton Ergebnisse Herren 2019 - Sieg für Emma Jackson und Jonathan Brownlee

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Jonathan Brownlee gewinnt WTS in Edmonton

Jonathan Brownlee (GBR) ist zurück. Nach einer ziemlich enttäuschenden Saison mit bisher 3 WTS Rennen ohne Plätze zu belegen, konnte der zweifache Olympiasieger in Edmonton jedoch zeigen, dass er noch zu den Favoriten zählt. Zusammen mit ihm auf dem Podium standen Mario Mola (ESP), wieder in Form und bereit, den Kampf um den Weltmeistertitel offen zu halten, und Marten Van Riel (BEL), der zum ersten Mal in seiner Karriere auf dem WTS-Podium stand.

WTS Triathlon Edmonton Ergebnisse Herren 2019
Rang Athlet Nation Schwimmen Rad Laufen Gesamt
1 Jonathan Brownlee GBR 00:08:37 00:29:58 00:15:01 00:54:52
2 Mario Mola ESP 00:09:01 00:29:48 00:14:47 00:54:57
3 Marten Van BEL 00:08:34 00:30:00 00:15:10 00:55:02
4 Hayden Wilde NZL 00:09:12 00:29:45 00:14:56 00:55:07
5 Vincent Luis FRA 00:08:32 00:29:56 00:15:21 00:55:13
6 Morgan Pearson USA 00:08:53 00:30:02 00:15:07 00:55:19
7 Ben Kanute USA 00:08:35 00:30:00 00:15:37 00:55:28
8 Fernando Alarza ESP 00:09:10 00:29:52 00:15:09 00:55:30
9 Tyler Mislawchuk CAN 00:08:49 00:30:03 00:15:23 00:55:33
10 Alessandro Fabian ITA 00:08:59 00:29:50 00:15:29 00:55:38

Emma Jackson war seit 2014 nicht mehr auf einem WTS-Podium, jedoch konnte die Australierin in den letzten Monaten zeigen, dass sie wieder in Form und bereit war, einen Schritt nach vorne zu machen. Die neue Strecke des ITU World Triathlon Edmonton 2019 erwies sich als perfektes Szenario für ihr Comeback. Sie feierte ein perfektes Rennen, um überhaupt ihren ersten WTS-Sieg ihrer Karriere zu erringen. In der Ziellinie standen hinter ihr der US-Amerikaner Summer Rappaport und ein weiterer Australier, Asleigh Gentle.

WTS Triathlon Edmonton Ergebnisse Herren 2019
Rang Athlet Nation Schwimmen Rad Laufen Gesamt
1 Emma Jackson AUS 00:09:57 00:33:19 00:16:38 01:01:23
2 Summer Rappaport USA 00:09:24 00:33:53 00:16:41 01:01:25
3 Ashleigh Gentle AUS 00:09:55 00:33:24 00:16:44 01:01:27
4 Claire Michel BEL 00:09:54 00:33:24 00:16:54 01:01:38
5 Taylor Spivey USA 00:09:29 00:33:44 00:17:05 01:01:47
6 Lisa Perterer AUT 00:10:00 00:33:17 00:17:06 01:01:51
7 Jaz Hedgeland AUS 00:09:43 00:33:31 00:17:16 01:01:55
8 Jolanda Annen SUI 00:09:37 00:33:38 00:17:20 01:02:04
9 Nicole Van NZL 00:09:50 00:33:23 00:17:22 01:02:05
10 Kelly-Ann Perkins AUS 00:09:36 00:33:41 00:17:25 01:02:09
Triathlon News vom: 21. Jul 2019
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag