Ironman Serie

XTERRA Decin

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Am vergangenen Samstag stand mit dem XTERRA Decin das zweite Rennen der diesjährigen XTERRA German Tour und gleichzeitig XTERRA Czech Tour auf dem Programm. Decin an der Grenze zu Sachsen gelegen, zeigte sich von seiner besten Seite. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein wurde hier der Cross-Sprinttriathlon durch die hochsommerlichen Temperaturen zur Hitzeschlacht.

128 Crosser, so viele wie noch nie, warteten in der Elbe auf den Start, wo die 800m geschwommen wurden. Hier war es nicht nur der Kampf Mann/Frau gegen Mann/Frau sondern auch gegen die Naturgewalt Wasser mit ihrer Strömung.

Mit diesen Bedingungen kamen die Brüder Michael und Jan Francke aus Jablonec am besten zurecht. Bei den Frauen übernahm Hana Kolarova nach dem Schwimmen die Führung.

003-small

Der anschließende Bike-Split führte über zwei Berge oberhalb von Decin und war auf den 15km durch seine steilen Auf- und technischen Abfahrten sehr kräfteraubend. Unachtsamkeit wurde hier schnell mit einem Sturz bestraft. Am besten kam Jan Kubicek, ein tschechischer XTERRA Profi mit den Bedingungen zurecht. Mit großem Vorsprung wechselte er auf die abschließende 5km Laufstrecke. Auf der ließ er sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen. Pavel Jindra konnte hier nur noch Tomas Matera auf Distanz halten. Bester Deutscher war auf Platz 8 Jens Buder vom Storck-XTERRA-Racing Team.

Bei den Frauen holte sich Helena Erbenovo den Sieg. Zweite wurde Ivana Loubkova vor Dagmar Sverakova. Leider war keine deutsche Frau am Start. Am Vormittag wurde das Programm mit einem Kinder Crosstriathlon bereits begonnen. Hier kämpften über 30 Nachwuchsathleten um die Platzierungen.

Triathlon News vom: 26. Jul 2011
News aus der Kategorie:
News Kategorie: