Ironman Serie

Ironman 70.3 European Championship Elsinore Ergebnisse 2019

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

(c) Ingo Kutsche

von Berg bestätigt Titel Europameisterschaft Ironman 70.3 in Elsinore

(c) Ingo Kutsche

Entgegengesetzt zum Rennen in Ireland waren es zur Europameisterschaft des Ironman 70.3 mit einer Wassertemperatur von 17 Grad und kaum Wind gute Rennbedingungen. 

Das Rennen der Damen

Holly Lawrence, die gerade von einer Verletzung zurückgekommen ist, kündigte an, dass sie den Sieg anstrebe. Der Titel des Europameisters wäre ihre vierte regionale Meisterschaft, die zu ihrem Titel als IRONMAN 70.3 Asia Pacific Champion, IRONMAN 70.3 North American Champion und IRONMAN 70.3 Middle East Champion hinzugefügt wurde. Auch Helle Frederiksen, zweimal Vizemeisterin in Helsingør und Gewinnerin des IRONMAN 70.3 Kraichgau 2019, war neben Radka Kahlefeldt und Fenella Langridge am Start.

Holly Lawrence bot exzellente Leistungen in allen Disziplinen und konnte sich letztlich vor den Kontrahentinnen den Sieg holen. Helle Frederiksen hat auf dem Rad lange mithalten können, zusammen mit Radka Kahlefeldt und Fenella Langridge war es die Verfolgergruppe, die gleichzeitig in die erste Transition kamen. Auf der Laufstrecke kam jedoch keiner mehr an Holly heran, welche bei der IRONMAN 70.3 Europameisterschaft 2019 einen neuen Weltrekord aufstellte.

I
Rang Athlet Nation Schwimmen Rad Laufen Gesamt
1 Lawrence, Holly GBR 00:26:29 02:15:10 01:19:45 04:06:24
2 Langridge, Fenella GBR 00:27:20 02:18:04 01:18:47 04:09:22
3 Kahlefeldt, Radka CZE 00:26:32 02:19:02 01:20:04 04:10:36
4 Frederiksen, Helle DNK 00:26:32 02:18:55 01:20:35 04:11:10
5 Svensk, Sara SWE 00:28:42 02:17:12 01:21:04 04:12:34
6 Konczalla, Leonie DEU 00:32:43 02:16:08 01:21:34 04:16:03
7 Stage nielsen, Maja DNK 00:30:00 02:21:30 01:20:03 04:17:42
8 Verstuyft, Katrien BEL 00:28:41 02:20:39 01:24:57 04:19:45
9 Cummings, Chantal GBR 00:28:38 02:20:41 01:24:50 04:19:49
10 Hann, Claire GBR 00:27:27 02:19:47 01:27:16 04:20:35

Das Rennen der Herren

Der amtierende Europameister Rudy von Berg, der frühere IRONMAN 70.3-Weltmeister, Javier Gomez, Pablo Dapena Gonzalez und Ruedi Wild waren die gemeldeten Top Athleten. Als erster auf der Radstrecke war Gomez, vor Pablo Dapena und Rudy von Berg. Gomez verlor jedoch die Führungsposition. Der dänische Neuling Miki Taagholt übernahm die Führung. Bei 30 km zog jedoch Rudy von Berg vorbei und übernahm dann auch die Führung auf der Laufstrecke. Weder Miki Taagholt, Florian Angert noch Robert Kallin haben es geschafft, ihn zu überholen. Die letzte Runde des 3,5-Runden-Kurses waren spannend, als sich Gomez und von Berg den Zielsprint hinlegten. Am Ende  bestätigte der amtierende Europameister Rudy von Berg den Titel IRONMAN 70.3 Europameisters 2019.

I
Rang Athlet Nation Schwimmen Rad Laufen Gesamt
1 Von berg, Rodolophe USA 00:21:45 02:01:36 01:11:23 03:39:35
2 Gomez, Javier ESP 00:21:06 02:05:32 01:07:45 03:39:46
3 Dapena gonzalez, Pablo ESP 00:21:07 02:05:32 01:09:08 03:41:03
4 Nilsson, Patrik SWE 00:21:56 02:04:49 01:11:10 03:42:56
5 Angert, Florian DEU 00:21:38 02:03:14 01:13:19 03:43:09
6 Goodwin, George GBR 00:22:53 02:06:50 01:09:12 03:43:58
7 Wild, Ruedi CHE 00:21:58 02:05:08 01:12:35 03:44:29
8 Davis, Thomas GBR 00:21:33 02:05:31 01:14:07 03:46:10
9 Azevedo, Filipe PRT 00:22:03 02:07:24 01:11:52 03:46:37
10 Hentschel, Felix DEU 00:24:48 02:07:17 01:09:44 03:47:17

Bilder vom Rennen

Triathlon News vom: 23. Jun 2019
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag