Ironman Serie

Ironman Austrie Klagenfurt Ergebnisse 2019 - Sieg für Ryf und Bækkegård

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

Letztmals 2013 in Kärnten beim 5150 Klagenfurt am Start, kehrte Ryf heuer als vierfache IRONMAN- und IRONMAN 70.3 Weltmeisterin nach Klagenfurt zurück. Ihrem Status als haushohe Favoritin wurde sie vollkommen gerecht und dominierte vom Anfang bis am Ende. Mit der Zeit von 08:52:20 lief sie als Siegerin in der Ironcity ein und konnte sich zurecht feiern lassen - denn gleich beim ersten Mal holte sie sich den Radstreckenrekord und bescherte der neuen Radstrecke damit mehr als nur einen Einstand nach Maß. Hinter Ryf zeigte jedoch auch Bianca Steurer ein hervorragendes Rennen und holte sich vor heimischen Publikum den 2. Platz und damit den Slot für die 2019 Vega IRONMAN World Championship auf Kailua-Kona, Hawaii. Auf dem dritten Platz klassierte sich die Finnen Haini Hartikainen.

Ironman Austrie Klagenfurt Ergebnisse 2019
Rang Athlet Nation Schwimmen Rad Laufen Gesamt
1 Ryf, Daniela CHE 00:55:09 04:43:35 03:08:34 08:52:20
2 Steurer, Bianca AUT 01:02:24 05:02:25 03:08:02 09:18:55
3 Hartikainen, Heini FIN 01:03:11 05:08:25 03:27:07 09:44:48
4 Sanjana, Frankie GBR 01:06:55 05:17:13 03:21:13 09:50:51
5 Saban Milicic, Zeljka HRV 00:56:47 05:40:29 03:21:51 10:06:31

Der Deutsche Lukasz Wojt liess seinen Worten Taten folgen und kam standesgemäss als erster aus dem Wasser, mit 1:32 Vorsprung auf Daniel Bækkegård. Der Däne zählte trotz seinem kürzlichen Sieg beim IRONMAN 70.3 Lahti nicht zum engeren Favoritenkreis, machte jedoch Wojt das Leben auf der Radstrecke schwer und lag nach 121km nur drei Sekunden hinter dem 37-jährigen Deutschen. Letzterer konnte jedoch noch einmal einen Gang höher schalten und holte in den verbleibenden 60km noch knapp drei Minuten auf Bækkegård hinaus - es sah also wieder mehr nach einem Start-Ziel Sieg aus. Hinter den beiden kam es immer wieder zu Positionswechseln, wobei sich der Belgier Stenn Goetstouwers, der Slowene David Plese und natürlich der Österreicher Paul Reitmayr in eine guten Ausgangslage für das Laufen gebracht hatten. Ganze vorne an der Spitze zeigte sich relativ bald, dass Wojt sein Pulver bereits verschossen hatte - Bækkegård machte immer mehr Zeit gut, zog nach rund 16km an Wojt vorbei und holte sich in 08:14:26 seinen ersten IRONMAN-Sieg. Hinter ihm wurde Wojt für seine engagierte Leistung beim Schwimmen und auf dem Bike nicht belohnt und wurde noch von Goetstouwers und Plese überholt.

Ironman Austrie Klagenfurt Ergebnisse 2019
Rang Athlet Nation Schwimmen Rad Laufen Gesamt
1 Bækkegård, Daniel DNK 00:47:01 04:28:22 02:53:11 08:14:26
2 Goetstouwers, Stenn BEL 00:50:57 04:31:12 02:58:17 08:25:53
3 Plese, David SVN 00:52:11 04:32:10 02:56:14 08:25:59
4 Wojt, Lukasz DEU 00:45:29 04:27:28 03:09:40 08:27:29
5 Ruenz, Michael DEU 00:56:15 04:40:49 02:46:21 08:28:32
6 Ruttmann, Paul AUT 00:56:14 04:33:16 03:01:20 08:36:06
7 Giglmayr, Andreas AUT 00:50:57 04:35:43 03:05:06 08:38:17
8 Rana, Ivan ESP 00:51:03 04:43:08 03:05:15 08:44:03
9 Reitmayr, Paul AUT 00:51:05 04:33:24 03:15:47 08:45:38
10 Hammerle, Maximilian AUT 00:59:45 04:43:18 02:58:44 08:46:36

Bilder vom Rennen

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

(c) getty images for Ironman

Triathlon News vom: 08. Jul 2019
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag