Ironman Serie

Ironman Frankfurt 2016 - Kienle und Hauschildt triumphieren

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

(c) Ingo Kutsche

Ironman Frankfurt 2016 Sebastian Kienle - Bestzeit 7:52:43 h

(c) Ingo Kutsche

Sebastian Kienle als IRONMAN European Champion von 2014 überquerte als erster Athlet die Ziellinie am Frankfurter Römer. Es war alles andere als ein optimaler Rennverlauf für Kienle, ihn plagten bereits vor dem Start technische Probleme an seinem Rad. Das Schwimmen im Langener Waldsee verlief für den 32-jährigen suboptimal, wo er mit vier Minuten Rückstand auf die Führenden auf die Radstrecke ging. Im Verlauf der 180 Radkilometer fuhr er auf seinen Mitfavoriten Andi Böcherer auf.Die beiden Deutschen wechselten nahezu zeitgleich auf die Marathon-Laufstrecke. Nach einer konstant starken Laufleistung konnte er in neuer persönlicher Bestzeit von 07:52:43 h perfekt finishen. Hinter Andreas Böcherer sicherte sich der Spanier und Sieger des IM Frankfurt 2013 - Eneko Llanos - den 3. Podiumsplatz.

(c) Ingo Kutsche

Ironman Frankfurt 2016 Andreas Böcherer Vize Europameister Langdistanz

(c) Ingo Kutsche

(c) Ingo Kutsche

Eneko Llanos 3. Platz Ironman Frankfurt

(c) Ingo Kutsche

Ironman Frankfurt 2016 Ergebnisse 2016 - Top 5 Men

01. Kienle, Sebastian	GER 00:52:12 04:12:12 02:44:12  07:52:43
02. Boecherer, Andi	GER 00:48:41 04:15:27 02:45:02	07:53:40
03. Llanos, Eneko	ESP 00:49:11 04:15:21 03:00:33	08:09:08
04. Albert, Marko	EST 00:48:12 04:22:04 02:57:33	08:11:38
05. Clarke, William	GBR 00:52:17 04:36:01 02:42:08	08:14:56

(c) Ingo Kutsche

Ironman Frankfurt 2016 Melissa Hauschild

(c) Ingo Kutsche

Die amtierende IRONMAN-Weltmeisterin Daniela Ryf musste bereits nach wenigen wegen Radkilometern Unterkühlung aufgeben. Lokalmatadorin Natascha Schmitt ging auf dem Rad in die Offensive und übernahm die Führung, zunächst gefolgt von der australischen Mitfavoritin Melissa Hauschildt (AUS) und der starken Darmstädterin Daniela Sämmler.

Die Australierin zeigte ihre Laufqualitäten und distanzierte Sämmler und Natascha Schmitt, welche in der Vorbereitung allerdings auch mit Problemen beim Laufen geplagt waren. Mel Hauschildt feierte schließlich ihren ersten Sieg in Frankfurt. Sämmler sicherte sich Rang drei Rang hinter Katja Konschak. Schmitt wurde Vierte. 

Ironman Frankfurt 2016 Ergebnisse 2016 - Top 5 Women

01. Hauschildt, Melissa	AUS  00:59:15 04:57:10 03:00:12	 09:01:17
02. Konschak, Katja	GER  00:56:05 05:06:45 02:59:29	 09:09:58
03. Saemmler, Daniela	GER  00:58:18 04:56:54 03:12:47	 09:13:23
04. Schmitt, Natascha	GER  00:55:57 04:54:15 03:21:43	 09:16:40
05. Walter, Verena	GER  01:01:45 04:55:49 03:16:04  09:18:05

(c) Ingo Kutsche

Katja Konschak Platz 2 beim IM Frankfurt 2016

(c) Ingo Kutsche

Triathlon News vom: 03. Jul 2016
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag