Ironman Serie

Ironman Hamburg Ergebnisse 2019 - Sieg für Hogenhaug und Cheetham

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

(c) Ingo Kutsche

(c) Ingo Kutsche

Der dänische Überraschungssieger Kristian Hogenhaug (8:11:26) überquerte mit Freudentränen im Gesicht die Ziellinie. Mit dem Sieg sicherte er sich zudem einen Slot für die World Championships in Kona auf Hawaii. "Als ich angefangen habe waren diese IRONMAN Champions Übermenschen für mich und jetzt bin ich selber einer von ihnen", erklärte er.

Der Schweizer Ruedi Wild belegte mit 8:16:34 den zweiten Platz auf dem Podium.

Den dritten Platz bei den Männern konnte sich Paul Schuster mit einer Zeit von 8:24:25 sichern, der damit auch den Titel des Deutschen Meisters auf der Langdistanz einfahren konnte."

Ironman Hamburg Ergebnisse 2019
Rang Athlet Nation Schwimmen Rad Laufen Gesamt
1 Hogenhaug, Kristian DNK 00:52:03 04:17:29 02:54:03 08:11:26
2 Wild, Ruedi CHE 00:50:13 04:24:16 02:55:37 08:16:34
3 Schuster, Paul DEU 00:50:05 04:25:32 03:02:37 08:24:25
4 Guilloux, Arnaud FRA 00:52:07 04:34:20 02:55:05 08:29:14
5 Mock, Philipp DEU 01:00:51 04:29:13 02:56:54 08:35:11
6 Breuer, David DEU 00:52:06 04:30:32 03:06:47 08:36:08
7 Dicke, Benjamin DEU 01:03:09 04:31:28 03:01:48 08:43:56
8 Bosch, Thomas DEU 01:01:49 04:41:32 03:04:44 08:55:53
9 Guhr, Sebastian DEU 01:09:13 04:44:54 03:15:40 09:16:58
10 Navrotskii, Grigorii RUS 00:54:59 05:04:36 03:16:47 09:23:04


Lokalmatador und Mitfavorit auf den Sieg Andreas Raelert musste sich nach km 26 auf der Laufstrecke verletzungsbedingt geschlagen geben. Sein Ziel der Qualifizierung für Hawaii konnte er damit nicht erreichen. Raelert wurde zur weiteren Beobachtung in eine naheliegende Klinik gebracht.

Bei den Frauen siegte die Britin Susie Cheetham (8:58:02) vor der Amerikanerin Sarah Piampiano (9:00:42) und Julia Gajer (9:09:39), die damit die deutsche Meisterschaft für sich entscheiden konnte. Nach Schwangerschaft in 2018 konnte sich Gajer mit dem dritten Platz zudem einen Slot für Hawaii sichern. „Vor der Schwangerschaft war ich ein bisschen müde. Heute habe ich es aber wieder geschafft, mich richtig zu quälen. Auf Hawaii habe ich außerdem noch eine Rechnung offen“, meint sie herausfordernd.

Ironman Hamburg Ergebnisse 2019
Rang Athlet Nation Schwimmen Rad Laufen Gesamt
1 Cheetham, Susie GBR 01:00:58 04:46:57 03:03:56 08:58:02
2 Piampiano, Sarah USA 01:06:27 04:50:54 02:56:21 09:00:42
3 Gajer, Julia DEU 00:56:57 04:53:30 03:12:31 09:09:39
4 Steffen, Caroline CHE 00:56:56 04:56:16 03:19:35 09:19:28
5 Kunz, Martina CHE 01:06:26 04:53:54 03:21:09 09:29:03
6 Grohmann, Katharina DEU 01:11:52 05:00:56 03:27:18 09:48:23
7 Zelinka, Gabriella HUN 01:00:59 05:14:28 03:52:05 10:14:28

Fotos: Ingo Kutsche / sportfotografie.biz

Bilder vom Rennen

Triathlon News vom: 28. Jul 2019
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag