Ironman Serie

5150 Klagenfurt: Hochkarätiges Starterfeld

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Der Hauptfokus der 5150-Serie liegt am Windschattenverbot, was es bei einer Weltserie über diese Distanz bisher noch nicht gegeben hat. Dass dieser Aspekt auch gewährleistet wird, liegt in den Händen des zweifachen Ironman Austria-Gewinners (2000, 2001) und Chefwettkampfrichters Jürgen Zäck. Gemeinsam mit ausgebildeten Wettkampfrichtern des KTRV wird dafür Sorge getragen, dass nicht gegen die Regeln verstoßen wird.

EXKLUSIVE RAHMENBEDINGUNGEN

Mit dem 5150 wird ein Rennen über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen auf höchstem Niveau geboten. Durch optimale Infrastruktur rund um das Lindner Seepark Hotel, der  Sonderedition einer 5150-Uhr Uhr als Teilnehmergeschenk, ein exklusives Siegerehrungsbankett, eine Athletenparty im Sunsetclub und professionelle Betreuung und Umsetzung des Rennens durch die Ironman-Organisatoren Triangle soll den Athleten ein Mehrwert und unvergessliches Erlebnis beschert werden.

TOPSTARS

Angekündigt haben sich 35 Profis, darunter befinden sich der zweifache Ironman 70.3 St. Pölten Gewinner und mehrfache ITU Weltcup-Sieger Filip Ospaly (CZE), der Deutsche Swen Sundberg (2. Platz Ironman Switzerland 2010),  der zweifache Duathlon Weltmeister Paul Amey (GBR) und der ITU Champion Stuart Hayes (GBR). Außerdem gehen der junge Franzose und Gewinner des 5150 Darmstadt Bertrand Billard, der Ironman Arizona 2008 - Gewinner Joszef Major (HUN) und der Dritte des Ironman 70.3 South Africa 2011 Alessandro Degasperi (ITA) an den Start.

Triathlon News vom: 09. Jun 2011
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag