Ironman Serie

Ergebnisse Ironman Schweiz 2011

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine 2023 * Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Termine 2023 * Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Ronnie Schildknecht realisiert seinen fünften Sieg in Folge am Ironman Zurich Switzerland, powered by ewz vor dem Spanier Clemente Alonso-Mckernan und dem Schweizer Mathias Hecht. Bei den Damen gewinnt die Rothenburgerin Karin Thürig vor Amy Marsh aus den USA und der Ungarin Erika Csomor.

Nach einer sehr guten Schwimmleistung macht Ronnie Schildknecht (8:19:51) auf dem zweiten Teil der Radstrecke kontinuierlich Boden auf den führenden Willisauer Mathias Hecht gut. Kurz nach dem Wechsel auf die Laufstrecke übernimmt Schildknecht die Führung, die er bis zum Schluss nicht mehr hergibt. Mit seinem fünften Sieg zieht der Thalwiler Ronnie Schildknecht bei seinem Heimrennen am Zürichsee mit seinem Landsmann Olivier Bernhard gleich. Schildknecht: “Es klingt natürlich schön, wenn man ein Rennen fünf Mal gewinnen kann, aber für mich zählt der Sieg an sich, denn dieser ist der schönste Triumph zu Hause in der Schweiz. Ich bin wirklich glücklich, und es ist eine schöne Bestätigung! Die Ironman Weltmeisterschaft in Hawaii im Oktober ist nun das nächste grosse Ziel für mich “

Mathias Hecht (8:30:26) wird nach einem beherzten Radfahren auf den letzten Kilometern der Laufstrecke noch von dem lange auf dem dritten Platz liegenden Spanier Clemente Alonso-Mckernan (8:27:56) überholt und sichert sich nach seinem Sieg am Ironman Utah und dem dritten Platz am Ironman Neuseeland bereits den dritten Podestplatz in diesem Jahr. Hecht: „Das Programm der letzten Monat war hart, umso mehr bin ich mit meinem dritten Platz zufrieden, denn am Schluss wurde es noch mal richtig heftig. Gratulation an Ronnie, er hat verdient gewonnen!“

Bei den Damen feiert die 39-Jährige Karin Thürig bei ihrem letzten Ironman in der Schweiz einen überlegenen Sieg. Die Rothenburgerin, die nach der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii im Oktober ihre aktive Karriere beenden wird, kämpft sich nach dem Schwimmen gleich zu Beginn der Radstrecke an die Spitze. In 4:51:18 fährt sie die mit Abstand schnellste Zeit im Damenfeld und legt damit den Grundstein für ihren dritten Sieg nach 2005 und 2010 in Zürich. In 9:03:26 gewinnt sie klar vor der US-Amerikanerin Amy Marsh (9:11:36) und der Ungarin Erika Csomor (9:36:59). Ihren eigenen Streckenrekord von 9:00:04 verpasst Sie auch deshalb, weil die Radstrecke auf Grund einer Baustelle in diesem Jahr etwa 3,4 km länger als in den letzten Jahren war. Thürig: „Ich bin sehr glücklich mit diesem Sieg! Das ist ein schöner Abschluss meiner aktiven Laufbahn hier in Zürich. Jetzt freue ich mich auch mein letztes grosses Rennen in Hawaii.“

OK-Präsident Patrick Schmid ist nicht nur mit dem sportlichen Verlauf des 15. Ironman Zurich Switzerland, powered by ewz, sehr zufrieden: „Nach ersten Schätzungen haben 100.000 Zuschauer die Sportler an der Strecke angefeuert und diesen Event ein weiteres Mal zu einem Highlight in der Schweiz gemacht. Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und über 2000 treuen Helfern sowie allen Behörden, Zusehern und Athleten.“

Ergebnisse Ironman Zurich Switzerland, powered by ewz
(3,8 km Schwimmen, 183,4 km Radfahern, 42 km Laufen):

Männer:
1 Ronnie Schildknecht (Pro/SUI) 8:19:51
2 Clemente Alonso (Pro/ESP) 8:27:56 (8:04)
3 Mathias Hecht (Pro/SUI) + 8:30:26 (+10:34)
4 Cyril Viennot (Pro/FRA) 8:36:02 (+16:10)
5 Mike Aigroz (Pro/SUI) 8:38:21 (+ 18:29)
6 Sergio Marques (Pro/POR) 8:48:01 (+ 28:09)
7 Rafael Wyss (Pro/SUI) 8:51:36 (+ 31:44)
8 Mike Schifferle (Pro/SUI) 8:53:57 (+ 34:05)
9 Damien With (25-29/FRA) 8:56:34 (+ 36:42)
10 Ueli Bieler (Pro/SUI) 9:07:08 (+ 47:16)

Frauen:
1 Karin Thürig (SUI/Pro) 9:03:26
2 Amy Marsh (USA/Pro) 9:11:36 (+ 8:09)
3 Erika Csomor (HUN/Pro) 9:36:59 (+ 33:33)
4 Regula Rohrbach (SUI/Pro) 9:42:18 (+ 38:51)
5 Sandra Patt (SUI/40-44) 10:08:46 (+ 1:05:20)
6 Jana Candrova (SUI/Pro) 10:09:15 (+ 1:05:48)
7 Nicole Best (GER/40-44) 10:12:08 (+ 1:08:41)
8 Annamaria Halasz (SUI/25-29) 10:12:38 (+ 1:09:11)
9 Isabelle Friedli (SUI/25-29) 10:14:43 (1:11:17)
10 Barbara Egloff (SUI/35-39) 10:15:00 (+ 1:11:33)

 

Triathlon News vom: 11. Jul 2011
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag