Ironman Serie

Thomas Hellriegel und Rachel Joyce feiern Sieg beim TriStar111 Estonia

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Thomas Hellriegelund Rachel Joyce haben sich beim TriStar111 Estonia den Sieg gesichert und treten damit die Nachfolge von den Vorjahressiegern Philip Graves und Desiree Ficker an.

Am heutigen Sonntag (07.08.) war Püharjäve wieder Schauplatz des TriStar Estonia über 111km durch den Süden Estlands. Dabei errang der deutsche „Dauerbrenner“ Thomas Hellriegel nach einem dritten Rang im Vorjahr mit einer Zeit von 3:12:53 den Sieg. Für die größte Überraschung des Tages sorgte der Ire Bryan McCrystal, der erst seit 3 Jahren im Triathlon aktiv ist (3:13:12) und nun so namhafte Athleten wie Olivier Marceau hinter sich lassen konnte. Lokalmatador Kiril Kochegarov, Ironman Florida Sieger, konnte dahinter den dritten Rang erobern in einer Zeit von 3:14:02.
 
Bei den Frauen überquerte Rachel Joyce aus Grossbritanien nach 3:30:44 die Ziellinie. Dahinter konnte sich Merja Kiviranta (Finnland, 3:39:59) den zweiten Platz vor Ihrer Landsfrau Tiina Boman (3:43:49).

Thomas Hellriegel, 40-jähriger Dauergast in der Spitze im Triathlon sagte als frisch gebackener Sieger des TriStar111 Estonia 2011: "Die abschließende Laufstrecke war eine ziemliche Herausforderung, da es auf dem welligen Kurs ein ständiges Auf- und Ab war. Als ich dann aber bemerkt habe, dass meine Verfolger nicht in der Lage sein würden mich einzuholen konnte ich Tempo rausnehmen und die letzten Meter genießen. Ich bin absolut zufrieden mit meinem Ergebnis und der Veranstaltung.“

Seinen dritten Platz kommentierte der aufstrebende estnische Lokalmatador Kirill Kochegarov: "Ich habe mich heute sehr müde gefühlt während des Rennens. Die ersten beiden Runden waren noch gut aber in der letzten Runde habe ich dann den Athleten vor mir gesehen und gemerkt, dass ich heute nicht die Kraft in den Beinen hatte um auf Ihn aufzuschließen."

"Dies war das zweite Jahr für TriStar Estland Pühajärve und ich bin sehr glücklich, dass wir uns einer weiter steigenden Beliebtheit bei Athleten und Zuschauern erfreuen. Vor allem möchte ich allen Profis danken, die das schwierige Terrain im Süden Estlands in Angriff genommen haben", kommentierte Ain-Alar Juhanson, Veranstalter des TriStar Estonia. "Pühajärve hat sich als ein großartiger Ort für eine Triathlonveranstaltung erwiesen und im nächsten Jahr wird es noch besser werden“, fügte Juhanson hinzu.

Triathlon News vom: 08. Aug 2011
News aus der Kategorie:
News Kategorie: