Ironman Serie

Triathlon Mitteldistanz 2012 am Chiemsee

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Chieming - Großes Sportspektakel am "Bayerischen Meer": Am 2. Juli 2012 wird in und um Chieming der erste Chiemsee Triathlon über die Bühne gehen. Die Veranstalter erwarten bis zu 1500 Teilnehmer über die Mitteldistanz.

Triathlon erleben, wo andere Urlaub machen: am 1. Juli 2012 (Sonntag) wird das „Bayerische Meer“ zum Austragungsort für den 1. Chiemsee Triathlon. Der Sportevent wird der einzige Triathlon in Oberbayern über die Mitteldistanz sein. Bei dem Multisportwettkampf stellen sich die Teilnehmer den Disziplinen zwei Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Radfahren und 20 Kilometer Laufen. Die Online-Anmeldung ist ab Montag (11. Juli), 12 Uhr, möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 1500 Starter begrenzt. Neben der Mitteldistanz ist auch der Start über die kürzere Olympische Distanz (1,5/40/10) möglich.

Dreh- und Angelpunkt des 1. Chiemsee Triathlons ist der Ort Chieming am Ostufer des Chiemsees. Bürgermeister Benno Graf sagte am Donnerstagabend vor Journalisten: "Wir sind uns sicher, dass wir eine hochkarätige Veranstaltung hierher bringen können." Die Kulisse stimmt auf alle Fälle: Von Chieming aus stürzen sich die Triathleten in das glasklare Wasser mit Kurs auf die berühmte Herreninsel. Auf dem Rad geht es dann im Schatten der majestätischen Chiemgauer Alpen auf den 40-Kilometer-Rundkurs. Die malerische und selektive Strecke führt durch Nussdorf, Traunstein, Traunreut sowie Seebruck und Grabenstätt. Nach dem Wechsel in die Laufschuhe geht es am Ufer des größten bayerischen Sees entlang. "Der Chiemgau als bekannte Wintersportregion ist auch ideal für die Sommersportart", bekräftigte Landrat Hermann Steinmaßl.

"Wir schließen hier eine Lücke in Bayern", sagte Veranstalter Sven Hindl von der Wechselszene Sportpromotion, der unter anderem auch den Mitteldistanz-Triathlon im Oberpfälzer Seenland und den Citytriathlon in Amberg auf die Strecke bringt. In den vergangenen Wochen und Monaten liefen im Hintergrund zahlreiche Gespräche mit den eingebundenen Orten und Behörden. "Wir wollen eine schöne Triathlon-Veranstaltung für Athleten und Zuschauer - aber auch eine sichere", erklärte Hindl. Die Radstrecke werde deshalb voll gesperrt. Zudem werde ein - moderates - Zeitlimit eingeführt. "Die Vollsperrung ist notwendig", erläuterte Steinmaßl weiter. Man müsse vorsichtig sein, da die Radfahrer lange unterwegs sein werden. Mit einem herkömmlichen Radrennen lasse sich das nicht vergleichen.

Die Region stehe voll hinter dem Event und erhoffe sich auch einen touristischen Impuls von der Veranstaltung. "Wir haben damit ein neues Ereignis für unsere Region geschaffen, das die vielfältigen Sportmöglichkeiten im Chiemgau aufzeigt und ein anderes Publikum anspricht", sagte Michael Lücke, Geschäftsführer des Chiemgau Tourismus, der die Veranstaltung von Anfang an begleitend unterstützt. Das konnte Wolfgang Klinger vom Bayerischen Triathlon Verband nur bestätigen: "Triathlon ist eine sehr aufstrebende Sportart, die jedes Jahr zwischen fünf und zehn Prozent Zuwachs hat." Es gebe viele Regionen, die Triathlon nutzten, um ihre Bekanntheit zu steigern.

Traunreuts Bürgermeister Franz Parzinger brachte es abschließend auf den Punkt: "Aus dem Chiemsee Triathlon kann etwas Großes werden."

Neben dem Einzelstart ist sowohl über die Olympische, als auch über die Mitteldistanz der Start in der Staffel möglich. Laut Wechselszene Sportpromotion wird rund um den Wettkampf ein umfangreiches Rahmenprogramm gestrickt. Mehr Informationen zum 1. Chiemsee Triathlon gibt es im Internet unter www.wechelszene.com.

Triathlon News vom: 11. Jul 2011
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag