News zu Triathlon Terminen und Ergebnissen

Challenge Heilbronn Ergebnisse 2019 - Sieg für Kienle und Bleymehl

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

(c) Ingo Kutsche

Kienle siegt beim Challenge Heilbronn

(c) Ingo Kutsche

Zum zehnjährigen Jubiläum der Challenge Heilbronn gab es  den Sieg in Folge für Sebastian Kienle und das Triple für Daniela Bleymehl. Auf dem Rad bildete sich schnell eine Dreiergruppe bestehend aus Kienle, dem Heilbronn-Sieger 2014 Andreas Dreitz und dem ehemaligen Radprofi Ruben Zepuntke aus Düsseldorf. Letzterer fuhr die schnellste Radzeit und das Trio drei wechselte sich auf der Radstrecke mit der Führung ab und konnten der Konkurrenz einiges abnehmen. Am schnellsten die Laufschuhe in der Wechselzone geschnürt hatte Kienle und bis ins Ziel gab er die Führung nicht mehr ab und konnte nach 3:45:41 Stunden seinen insgesamt vierten Heilbronn-Sieg feiern und das erste Mal seinen Titel verteidigen. Hinter Kienle war das Rennen spannend: Florian Angert kam als Vierter vom Rad und arbeitete sich sukzessive nach vorne. Seine Arbeit wurde belohnt, Angert wurde am Ende strahlender Zweiter. Auch Ruben Zenpunkte konnte sich noch an Dreitz vorbeischieben und komplettierte das Podium. 


01. Sebastian Kienle GER Tri-Team Heuchelberg     3:45:41     
02. Florian Angert GER Soprema Team TSV Mannheim 3:48:22     
03. Ruben Zepuntke GER Triathlon Team Düsseldorf   3:50:55     
04. Andreas Dreitz GER SV Bayreuth - Erdinger Alkoholfrei 3:51:39     
05. Julian Erhardt GER Triathlon Grassau  3:55:36     
06. Malte Plappert GER Tri-Team Heuchelberg 3:56:55     
07. Luca Heerdt GER Weicon Tri Finish Münster 3:58:14     
08. Chris Mintern IRL Base 2 Race 3:58:24     
09. Philipp Koutny SUI (Aeugst) 3:59:15     
10. Julian Fritzenschaft GER    Triabolos Hamburg 3:59:49

Bei den Damen konnte sich Titelverteidigerin Daniela Bleymehl, im Vorjahr noch unter ihrem Mädchennamen Sämmler startend, schon beim Schwimmen vorne halten. Am schnellsten gewechselt hatte jedoch Laura Philipp, die ebenfalls zum Favoritenkreis gehörte und bereits in der Wechselzone die schnellste Schwimmerin Saskia Käs hinter sich ließ. Mit der zweitbesten Laufzeit des Tages und einem Vorsprung von über zehn Minuten feierte sie in 4:18:08 Stunden ihren dritten Heilbronn-Sieg in Folge. „Das Wasser war etwas kalt, aber ich habe mich wirklich gut gefühlt und freue mich riesig über den Sieg!“, so Bleymehl im Ziel. Hinter der Darmstädterin änderte sich ab der Radstrecke nichts mehr im Klassement. Als zweite kam die Niederländerin Els Visser vom Rad und Dritte wurde Corina Hengartner aus der Schweiz.

1. Daniela Bleymehl GER Team Erdinger Alkoholfrei 4:18:08 

2. Els Visser NED (Utrecht) 4:28:16 

3. Corina Hengartner SUI TRI Club Bodensee 4:30:40 

4. Katharina Wolff GER Tri-Team Heuchelberg 4:35:08 

5. Karen Steurs BEL (Brecht) 4:37:09 

Bilder vom Rennen

Triathlon News vom: 20. May 2019
News aus der Kategorie:

Veranstaltungen zum Beitrag