News zu Triathlon Terminen und Ergebnissen

Ergebnisse PowerMan Zofingen 2014

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine 2023 * Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Termine 2023 * Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Foto: Fotoclub Blende 8.5 Zofingen und Raphael Galliker

2014 ITU Powerman Long Distance Duathlon World Championships Emma Pooley (GBR) und Gaël Le Bellec (FRA).

Foto: Fotoclub Blende 8.5 Zofingen und Raphael Galliker

Bei den Männern scheint es eine Wachablösung von Belgien in Richtung Frankreich zu geben. In verletzungsbedingter Abwesenheit des zweifachen Schweizer Powerman Zofingen-Siegers (2008 und 2012) Andy Sutz schien die Sonne am Sonntag für die beiden Franzosen Gaël Le Bellec und Yannick Cadalen. Le Bellec gewann schliesslich rund vier Minuten vor Cadalen und knapp 6 Minuten vor dem Dänen Søren Bystrup. Nach 10 Lauf- und 150 Velokilometern war das Männerrennen noch völlig offen mit einer Sechsergruppe an der Spitze bestehend aus dem späteren Siegertrio plus den beiden Belgiern Rob Woestenborghs/Joerie Vansteelant und dem Franzosen Anthony Le Duey. Während die beiden Belgier auf der letzten Laufrunde Beinkrämpfe hatten und auf Platz 14 (Woestenborghs) und 85 (Vansteelant) zurückfielen, pushten sich an der Spitze die Franzosen zum Doppelsieg.

Emma Pooley’s Sieg bei der Premiere

Das Frauenrennen war eine klare Angelegenheit für Emma Pooley. Die 31-jährige Britin führte auf den ersten 10 Laufkilometern zusammen mit der Schweizerin Laura Hrebec, knapp vor der deutschen Julia Villehner und der Dänin Susanne Svendsen. Auf der 150 Kilometer langen Radstrecke vergrösserte Pooley ihren Vorsprung auf die aus dem Waadtland stammende und im Unterwallis wohnhafte Hrebec kontinuierlich bis auf 16 Minuten. Auf Rang 3 folgte die schwedische Titelverteidigerin Eva Nyström mit einem Rückstand von bereits 23 Minuten auf die Spitze. Erstaunlich war dabei die Szene von Pooley, als sie die Wechselzone verliess um sich auf die letzten 30 Laufkilometer zu machen. «Ich musste dringend auf die Toilette, weshalb ich in der WC-Kabine eine einminütige Pause einlegte.»

Ergebnisse PowerMan Zofingen 2014 Top 10 Men

1. Gaël Le Bellec (FRA) 6:21.47 
2. Yannick Cadalen 6:26:05 
3. Søren Bystrup (DEN) 6:27.44 
4. Seppe Odeyn (BEL) 6:31.29 
5. Anthony Le Duey (FRA) 6:38.17 
6. Matt Moorhouse (GBR) 6:41.22 
7. Gabriel Lombriser (SUI/Büsserach) 6:41.32 
8. Christopher Legh (AUS) 6:45.03 
9. Mike Schifferle (SUI/Luzern/Reussbühl) 6:49.03
10. Julian Lings (GBR) 6:50.32

Ergebnisse PowerMan Zofingen 2014 Top 10 Women

1. Emma Pooley (GBR) 6:47.27 
2. Eva Nyström (SWE) 7:19.17
3. Laura Hrebec (SUI/Illarsaz) 7:20.52
4. Julia Viellehner (GER) 7:26.11
5. Susanne Svendsen (DEN) 7:33.44
6. Petra Eggenschwiler (SUI/Laupersdorf) 7:40.41 
7. Anna Rovira Garrido (ESP) 7:42.58 
8. Karin Esefeld (GER) 7:44.36
9. Karin Gerber (SUI/Bern) 7:45.30
10. Maja Jacober (SUI/Ossingen) 7:45.45
Triathlon News vom: 07. Sep 2014
News aus der Kategorie:

Veranstaltungen zum Beitrag