Ironman Serie

Steffen und Böcherer gewinnen in Rapperswil-Jona

Triathlon Langdistanz Deutschland Termine Triathlon Mitteldistanz Deutschland Termine Triathlon Kurzdistanz Deutschland Termine 

Die Schweizer Ironman-Vizeweltmeisterin Caroline Steffen konnte beim 5. PowerBar Ironman 70.3 Switzerland in Rapperswil-Jona ihren Vorjahressieg in 4:15:10 wiederholen und verwies ihre Landsfrau Karin Thürig (4:18;31) und die Deutsche Sonja Tajsich auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Herren holte sich der Deutsche Andi Böcherer mit einem neuen Streckenrekord in 3:46;56 vor den Schweizern Ronnie Schildknecht (3:51;23) und Mathias Hecht (3:54;36) unangefochten den Titel. Nach 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen konnte Steffen bei ihrem einzigen Start in der Schweiz einen emotionalen Sieg einfahren. „Beim Schwimmen habe ich mich nicht wirklich wohl gefühlt, dafür ging es beim Radfahren und Laufen umso besser. Es war der erste Titel den ich verteidigen musste in meiner Karriere und dementsprechend war ich noch nie so nervös.“

Auf Platz fixierte Karin Thürig den Schweizer Doppelsieg. „Ich bin froh, dass ich endlich beim Schwimmen zulegen konnte. In das Schwimmen habe ich viel investiert und schaue nun sehr zuversichtlich auf meine letzten zwei Rennen.“ Mit dem Ironman Zurich Switzerland Anfang Juli und der Ironman Weltmeisterschaft in Hawaii nimmt die ehemalige Velo-Fahrerin die letzten zwei Rennen ihrer Karriere in Angriff ehe Sie dem Profi-Sportlerleben adieu sagt. Die deutsche Sonja Taijsich komplettiert das Podest.

Triathlon News vom: 05. Jun 2011
News aus der Kategorie:
News Kategorie: 

Veranstaltungen zum Beitrag